Friede-Glocke zum Glockenstuhl gebracht

Die Friede-Glocke, die zum Festjahr „Geweiht für die Ewigkeit. 1000 Jahre Weihe Merseburger Dom“ für den Kaiserdom neu gegossen und am 1. Oktober zum Weihefest geweiht wurde, wurde heute Vormittag zum Glockenstuhl gebracht. Ein Kran hob die knapp 900 Kilogramm schwere Glocke durch ein Fenster in den Mittelbau zwischen den Türmen des Merseburger Doms. Dort ist der Glockenstuhl für die kleinen und mittleren Glocken. Hier wird die Friede-Glocke ihren Platz finden. Dafür müssen nun in den nächsten Wochen noch Umbauarbeiten stattfinden, damit zwischen den Glocken genügend Platz für die neue Glocke ist. Zum Reformationstag am 31. Oktober 2021 soll sie dann erstmals läuten.

Alle Informationen zum Glockenprojekt

Beitrag Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on print
Share on email
Scroll-To-Top-Button
DE
Skip to content