ABGESAGT: Der Domschatz kehrt zurück. Merseburger Schätze in der Dresdner Rüstkammer

Datum

Date

15. Mai 2021
Uhrzeit

Time

17:00
Ort

Location

Merseburger Dom
Kosten

Cost

12,00

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann die Sonderführung nicht stattfinden.

Mitte des 18. Jahrhunderts wurde ein Großteil des Merseburger Domschatzes als Teil der kurfürstlichen Sammlung nach Dresden überführt. Für das Weihejubiläum kehren ausgewählte Stücke aus den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden nach Merseburg zurück. Zu den Schätzen zählen prachtvolle Mitren wie die Mitra des Bischofs Friedrich II. von Hoym, die aufwendig mit den Patronen des Doms, Laurentius und Johannes, bestickt ist. Auch die Prachtmitra Kardinal Albrechts von Brandenburg oder der Dolch des Gegenkönigs Rudolf von Rheinfelden werden zu sehen sein.

In einer exklusiven Expertenführung zeigt Ihnen Dr. Christine Nagel, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, diese seltenen Schätze und erläutert ihre Bedeutung für Merseburg und das mittelalterliche Bistum.

Für die Expertenführung empfehlen wir eine rechtzeitige Anmeldung über unseren Besucherservice.

Die Führung findet im Rahmen des Romaniköffnungstags statt, der immer am Samstag nach Himmelfahrt an der Straße der Romanik veranstaltet wird.


Veranstaltung Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll-To-Top-Button
DE
Skip to content